Kompetenzen

Gutachten zu schreiben, Strategien zu entwickeln, Vertragsentwürfe (z. B. Betriebsvereinbarungen) zu erstellen, darüber Verhandlungen zu führen, und an Besprechungen mit Arbeitgebern, Dienstherrn und Behörden teilzunehmen, sind ebenso Teil unserer Spezialisierung wie die Vertretung vor Ämtern, Gerichten, Schlichtungs- und Einigungsstellen.

Besondere Erfahrungen haben wir mit dem Arbeits- und Tarifrecht des öffentlichen und kirchlichen Dienstes, dem staatlichen und kirchlichen Beamtenrecht, dem Recht der Dienstordnungsangestellten und im Berufsrecht der Gesundheitsberufe. Aufgrund der Tätigkeit eines Rechtsanwaltes als Hochschullehrer ist uns das spezielle Dienstrecht der Hochschulen ebenso bekannt, wie wir aufgrund der langjährigen Tätigkeit für betriebliche Interessenvertretungen in der Wohnungswirtschaft und bei privaten und öffentlichen Ver- und Entsorgern mit den dortigen Problemen vertraut sind.

Im Sozial- und Gesundheitswesen begleiten wir Umstrukturierungen bei Sozialleistungsträgern (z. B. Krankenkassen), den Leistungserbringern (z. B. Krankenhäuser, stationäre und ambulante Pflegeeinrichtungen) und sind auch im Leistungsrecht, vor allem im Bereich der Pflegeversicherung, der Arbeitslosenversicherung, im ALG II-Bereich, dem Renten- und Unfallversicherungsrecht sowie im Kinder- und Jugendhilferecht und im Heimrecht mandatiert.

Personalräte, Betriebsräte und kirchliche Mitarbeitervertretungen ziehen uns zur Unterstützung der Interessenvertretung und bei Neuorganisationen von Dienststellen und Betrieben, Zusammenschlüssen mit anderen Unternehmen oder Einrichtungen und der Bildung von neuen Institutionen, z. B. der Ämterbildung in Schleswig-Holstein und bei landesübergreifenden Organisationen, hinzu.

Aufgrund der kombinierten Expertise im Arbeits- und Sozialrecht sowie der Kenntnisse nicht nur im juristischen Bereich können wir Mandanten mit speziellen Bedürfnissen, etwa von Schwerbehinderten, Pflegebedürftigen, Arbeitslosen, ALG-II- und Sozialhilfeempfängern, mit besonderen Funktionen, wie Gleichstellungsbeauftragte, und in herausgehobenen Positionen, z. B. Chefärzte, Hochschullehrer, Geschäftsführer oder Betriebs-/Einrichtungsleitungen sach- und fachgerecht vertreten und betreuen.